Automotive

Elektromobilität

Mit zunehmender Relevanz der Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit steigt auch der Stellenwert von Elektromobilität als Teil der Verkehrs- und Energiewende. Die Zahl der verkauften Elektrofahrzeuge nimmt stetig zu. Neben zahlreicher Vorteile elektrisch angetriebener Fahrzeuge stehen Gesellschaft, Industrie und Verbraucher aber auch vor vielen Herausforderungen. Die größten Bedenken liegen in der geringeren Reichweite, der Ladezeit der Fahrzeugbatterien sowie dem zu geringen Angebot an Ladestationen.

Auch wenn das 2010 gesetzte Ziel der Bundesregierung, dass bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen fahren sollen, aller Voraussicht nach nicht erreicht werden kann, steigen immer mehr Verbraucher auf E-Autos um. Die Bundesregierung subventioniert den Kauf von E-Autos mit bis zu 4.000€ und gibt mit Steuervorteilen für dienstlich genutzte E-Autos weitere Anreize. Zudem wird in die Infrastruktur in Deutschland investiert, da in circa 15.000 neue Ladestationen investiert wird (zum Stand Januar 2018 existieren in Deutschland circa 9.000 Ladestationen).

Die Automobilindustrie steht bezüglich der Mobilität der Zukunft vor einem Umbruch – Innovationen sind gefragt: für Fahrzeuge, Antriebe und die Einbindung elektrischer Fahrzeuge in die deutschen Strom- und Verkehrsnetze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.